LOVE
loading...

Tipp: Die Location beim Getting Ready

by Sven & Rebecca Fotografie
Januar 2, 2019

Ganz wichtig ist uns, dass die nachfolgenden Zeilen lediglich unsere Meinung, bzw. unser Empfinden widerspiegeln sollen. Keinesfalls ist dies als “must have” oder “Regel” zu verstehen. Das A und O ist und bleibt, dass ihr beide euch den ganzen Tag wohl fühlt.

Wenn wir, wie sehr oft, bereits in den Morgenstunden zum Getting Ready gebucht werde, treffen wir selbstverständlich auf die unterschiedlichsten Gegebenheiten. Nach unserem Empfinden, sind große und helle Zimmer natürlich immer von Vorteil. Eine große Fensterfront bringt Helligkeit und damit auch viel Freundlichkeit in den Raum. Auf den Fotos wirkt das natürlich super schön, da der Hintergrund ausbrennt und die Braut dadurch schön freigestellt ist.

Nicht immer ist das möglich. Daher buchen Brautpaare immer häufiger Hotelzimmer. In aller Regel sind dort die Zimmer sehr hell und teilweise lichtdurchflutet. Zu dem hat man den riesigen Vorteil, dass all die Sauerei die an so einem stressigen Vormittag entstehen kann im Hotelzimmer bleibt. Selbstverständlich solltest Du dir im Klaren darüber sein, ob Du dich auch in einer für Dich fremden Räumlichkeit wohl fühlen würdest.

Gute Hotels gibt es je nach Region bereits ab 70,- bis 80,- €. Das sollte gemessen an den durchschnittlichen Gesamtkosten eines solch wichtigen Tages durchaus möglich sein. Lasst es Euch einfach mal durch den Kopf gehen und checkt die Hotelpreise in eurer Nähe. Vielleicht bringt euch dieser Gedanke auf eine gute Idee, mit der eure Hochzeitsfotos noch schöner werden, als ohne diesen Gedanken.

Solltet ihr Fragen haben, nutzt einfach das Kommentarfeld oder schreibt uns eine E-Mail.